Jahresgruppe 2:

 

"Der Clown als Spieler, Lehrer, Heiler"

- Der Narr auf der Bühne des Alltags

 Anmeldung Button

Grundausbildung zur persönlichen und spielerischen Entwicklung als Clown, Narr oder Humortrainer

 

Zeitaufwand: Eine einjährige Fortbildung über sechs Termine (fünf verlängerte Wochenenden (Donnerstagabend bis Sonntagmittag, eine Intensivwoche (Spielertraining) und mindestens 2 Supervisionen (jeweils 3 Stunden vor oder im Anschluss an Kurstagen - 22 Tage.

 

Termine: Jahresgruppe 2: 6 Termine:

17.-20. Januar 2019;    25.-30. Juni 2019
 28.-31. März 2019;      28.- August - 01. September 2019  
 09.-12. Mai 2019         16. - 20. Oktober 2019
  • Kurszeiten:                     Erster Abend, Beginn 20.00 Uhr. Letzter Tag, Ende 13.00 Uhr. Alle anderen Tage, 9.00-13.00 Uhr und 15.00-19.00 Uhr
  • Supervisionsgruppen:   Es werden beim ersten Treffen Supervisions- bzw. Arbeitsgruppen in der Größe 4-6 TN gebildet, die sich in den Zwischenzeiten treffen        können bzw. als gegenseitige Unterstützung in Verbindung bleiben. Sie bekommen zusätzlich 2 x 3 Stunden als Gruppe Supervision entweder von 15-18 Uhr vor Beginn des Wochenendes oder danach von 14-17 Uhr. Dies wird an Ort und Stelle miteinander ausgemacht.
  • Kursort: Kienbergsaal, Kurhaus, Freudenstadt, Kurpromenade 5, 72250 Freudenstadt www.freudenstadt.de
  • Veranstalter: Humor- und Lebensschule: "Die Kraft des Lachens", Freudenstadt
  • Mitzubringen: Anfangs lockere Kleidung für Übungen. Später im Kurs: Verkleidung, Tücher oder Gegenstände, Schreibzeug
  • Seminarkosten: € 2.400,- ohne Verpflegung und Übernachtung (Bei der Anmeldung eine Mindestanzahlung von € 800,-, der Rest vor Anfang des ersten Termins./ Bei Vollzahlung bis zum 31. August 2018 € 2.200,-. Ratenzahlung möglich auf der Basis des vollen Preises).

Die Themen:

- Die Bühne als Spiegel des Alltags und Methode des Humors.

- Das Spiel des Clown und des Narren im Licht des Alltags.

- Bühnenimprovisation und Umgang mit Bühne und Präsenz für Bühne und Alltag.

- Figur und Nummer entwickeln und aus persönlichem und spielerischem Material ergänzen.

Die 2. Jahresgruppe ist das zweite Jahr der Gesamtausbildung: "Der Clown als Spieler, Heiler Lehrer und führt sowohl in den Alltag als auch auf die Bühne. Sie will die Entwicklung des eigenen Humors und den spielerischen Umgang mit dem Alltag konkret weiterführen und den Umgang mit Figur und Bühne komplettieren.

Methoden:

- Die Hintergründe der Methodik werden durch Praxis vermittelt, indem persönliche Themen eine Fürsorge im Alltag erfahren und eine Fortsetzung des persönlichen Heilwerdens und des humorvollen Umgangs

- Dazu gehört der Umgang mit der Bühne und die Übertragung der erlernten Fähigkeiten in den persönlichen und beruflichen Alltag

 - Die Betonung der Jahresausbildung beruht auf den authentischen Ausdruck und auf die Entwicklung der Clownfigur. Die Bühne steht dabei als  Methode im Mittelpunkt.

- Übungen werden weiterhin gepflegt, die eine persönliche und spielerische Entwicklung und Umsetzung der "Null" fördern.

- Die selbständige Arbeit wird in klein gehaltenen Arbeitsgruppen mit Supervision durch David Gilmore gefördert

- Der Übungsraum ist im Kienbergsaal, Kurhaus, Freudenstadt. Unterbringung und Verpflegung organisiert jede(r) TeilnehmerIn für sich

Der Abschluss:

Das Ausbildungsjahr wird mit einer Werkstattaufführung abgeschlossen. Ein Erfolgszeugnis mit Angaben der inhaltlichen Schwerpunkte der Fortbildung wird nach einer Werkstattaufführung, nach Teilnahme an allen Veranstaltungen und nach einem schriftlichen Abschlussbericht über gemachte Erfahrungen und Erfolge erteilt.

Voraussetzungen und Zusatzinformation:

- Abschluss der Jahresgruppe 1 oder Grundabschluss bei einer anderen Clownschule bzw. nach Spielertrainings in Absprache mit David Gilmore.

Anmeldung: Humor- und Lebensschule Freudenstadt David Gilmore Tel. +49 7444-954 953 Fax +49 7444-953 973
                    Mobil +49 160 170 26 76 www.davidgilmore.com          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

                  

Hotelkosten:   Übernachtung bitte selbst organisieren. Es gibt viele private Unterkünfte in Freudenstadt: Touristik 07441 864-0  Empfehlung Hotel Teuchelwald www.hotel-teuchelwald.de  

          
> Terminübersicht