Back to Top

Was ist ein Narr? Wer ist David Gilmore?

Der Weg des Narren heißt für mich Mut zum Menschsein. Das bedeutet für mich, die Sprache des eigenen Herzens zu finden und danach zu leben. Dafür braucht es Spiel- und Freiraum fürs Fühlen, Denken, Handeln. Dafür braucht es den Lebensweg mit Herzen zu gehen, sich "Narrensprünge" zu erlauben und für Wahrhaftrigkeit einzusetzen.

Dabei sind Clown und Narr symbolische, historische Vorbilder, die das Rüstzeug bieten, wie wir in unserem Leben lebendig bleiben, authentisch und humorvoll. Für beide steht die "Null" als Symbol, weil sie "Nichts" darstellen müssen, aus dem Rahmen fallen und überall eingesetzt werden können. Sie können sich in alle Lebenshaltungen und Perspektiven einsetzen und bringen die Menschen sowohl zum Lachen als zum Nachdenken.

Der Clown steht für Spiel- und Lebenslust und will nur, dass Menschen lachen und sich freuen. Er tut alles dafür.

Der Narr steht für das Bedürfnis nach Wahrhaftigkeit: Was stimmt hier wirklich? Er ist bereit, alles zu geben, um die Widersprüche, Gegensätze und Unstimmigkeiten deutlich zu machen, die ihm auffallen, am besten dadurch, dass man über sich selbst lacht.

Mein persönlicher Werdegang spiegelt diese Suche nach beiden Spielarten wieder. Ich habe einige praktische Mittel und Methoden gefunden und entwickelt, andere Menschen bei ihrem Weg zu begleiten, damit sie ihr Spiel und Wahrhaftigkeit leben und ihren eigenen Humor, ihrenen eigenen Clown, den eigenen Narren in sich finden.

Im deutschsprachigen Raum biete ich Veranstaltungen, Seminare und Fortbildungen an, die Wandel und Humor in allen Lebensbereichen mit meiner Vision der Bühne als Spiegel der Wirklichkeit, der Weisheit des Narren und der Komik des Clowns vereinen.

Zu mir kommen also Menschen, die mehr vom Leben suchen, mehr Humor, mehr Leichtigkeit und Spielraum für Veränderungen. Ihnen fehlt ein vertrauensvoller Freiraum, wo sie sich unterstützt, gesehen und ermutigt fühlen, bei allem Ernst die Komik zu sehen. Sie finden im Clownspiel einen Weg und die Werkzeuge, gelöst und gestärkt zu handeln, im Alltag wie auf der Bühne.