Back to Top
Methoden


Die Kraft des Lachens heißt das Leben und das Spiel in Dir zulassen…..
….. Freiraum und Spielraum durch Komik und Witz zu leben.


Unser Wesen will lachen, ist offen und will sich frei ausdrücken. Humor schafft den Freiraum, den wir brauchen, um persönlich gesund und kreativ zu bleiben.


Die Mittel des Clowns, des Narren und des angewandten Theaters stärken den beruflichen Lebensweg durch die Entwicklung des persönlichen Humors.


Humor ist ein Zeichen wahrer Freiheit. Er ist die Fähigkeit, sich von gelernten Mustern und Einstellungen zu lösen.


Die Kraft des Lachens ist Ausdruck unseres spielerischen Selbst, die Quelle von Kreativität, Lebendigkeit und Wandel!


Hier geht es nicht um eine Technik, sondern um den natürlichen Ausdruck unseres Menschseins, wenn wir uns wohl und gelöst fühlen. Hier geht es um das Entstehen von Freiraum und Spielraum, in dem wir Vertrauen entwickeln und humorvoll bleiben können.


Und…. das Spiel des Clowns, die Haltung des Narren und das angewandte Theater beinhalten elementare Befähigungen und Vorgehensweisen, die sich nicht nur für die Bühne und für Auftritte eignen, sondern auch für den Umgang mit dem Spiel des Lebens und für das generelle Auftreten im Alltag.



Das Spiel des Clowns – das Lachen auf Deiner Seite

* Menschen zum Lachen bringen und den inneren lebendigen und
kommunikativen Spielraum entdecken
* das Vertrauen in die eigene kreative Kraft und die Bereitschaft zu scheitern bringt das unbeschwerte Spiel und die Leichtigkeit ins Leben
* gerade die Stolpersteine des Alltags werden zu den Bausteinen eines erfolgreichen Auftritts, gemessen an der Lebensfreude, an dem Lachen und an den magischen Momente, die er bereitet.
* Der Clown ist die Verkörperung des gesunden Menschseins, gelöst und authentisch im Ausdruck.


Die Haltung des Narren – wahrhaftig der Weisheit des Herzens folgen


* die Widerprüche des Lebens aushalten und als Lebensspiegel dienen
* die eigenen Widersprüche im eigenen Spiegel erkennen und umarmen
* bereit, die Dinge auf den Kopf zu stellen, sich vor vorgefassten Urteilen zu lösen, um anders zu reagieren
* dem Leben verpflichtet sein und dafür „närrisch“ genug zu sein
* frei für die „Narrensprünge“ des Lebens zu sein
* eine wahre „Null“ ist unabhängig im Urteil und im Handeln

Das angewandte Theater – die Magie der Bühne als „zweite Wirklichkeit“

* Ort zur Stärkung der Körperwahrnehmung und den bewussten Körperausdruck
* offenbart die Inszenierungen des „täglichen Theaters“
* testet die Wirkung und Kraft des Gesagten und Gedachten
• inszeniert Hindernisse und entdeckt darin eine lösende Komik
* entdeckt die Ressourcen und den Freiraum im „Theater des Alltags“
• löst den vermeintlichen Widerspruch zwischen Einlassen und Distanz wahren und fördert dadurch den kreativen Prozess
* Unterscheidet durch Inszenierung zwischen „echt“ und „gespielt“
* alle Formen des Ausdrucks werden zu Material des Spiels und der Inszenierungen
* Es lasst sich in einem geschützen Rahmen alles inszenieren