Back to Top
 

Bildungsurlaub auf Borkum Das Feuer wieder wecken!

Kategorie
Aus- und Fortbildung
Datum
1. November 2020 19:30 - 6. November 2020 13:30
Veranstaltungsort
Borkum Villa Gerhards
Telefon
02246/302999-10
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Webseite

Bildungsurlaub auf Borkum

 

Das Feuer wieder wecken! –

Mit Humor gelöst und ermutigt im Berufsalltag

 

Humor als Ressource zur Resilienz und Stressreduktion

 

Seminar Nr.: 881020

Termin: 01.11.2020 – 06.11.2020

Sonntag, 19:30 Uhr –

Freitag, ca. 13:00 Uhr

Ort: Borkum

Preise: 695,- € (incl. Ü/VP)
795,- € (incl. Ü/VP) für
Einrichtungen/Firmen
EZ-Zuschlag: 75,- € insgesamt

Dozent: David Gilmore

Teilnehmendenzahl: 10-14

Leistungen: Durchführung des Seminars, Übernach­tung, Voll­pension, seminarbegleitende Unterlagen, Ver­sicherungen

 

Gerade im Berufsalltag erleben nicht wenige Menschen, dass eine einstmals hohe Motivation sich verbraucht hat und dass das innere Feuer nur noch auf geringer Flamme oder gar nicht mehr brennt. Viele reagieren darauf mit Stress, Unlust oder gar Krankheit – und mit weniger Lachen.

Dabei ist Lachen ein wesentlicher Teil unserer wahren Natur. Humor ist ein Ausdruck wahren Freiraums. Spiel­raum gewinnen erlaubt es, eine humorvollere Sicht auf die Welt zu bekommen, um so mit den herausfordernden und belastenden Situationen im (Berufs-)Alltag gelöster und mutiger umgehen zu können.

Lachen ist ein Ausdruck von Lebensfreude und Lebendig­keit. Wenn wir uns lebendig fühlen, erleben wir uns moti­viert und mit innerem Feuer für unsere Aufgaben. Wir können unseren Humor leben und jede Art von Humor bringt eine Form von Resilienz mit sich. Nur macht es einen Unterschied, ob wir uns vermeintlich stärken dadurch, dass wir über andere lachen oder ob wir bereit sind, auch über uns selbst zu lachen. Diese letztere Fähigkeit setzt eine Selbstverbundenheit und eine Empa­thie für andere voraus.

Das „Immunsystem der Seele“ braucht es, sich zu lösen. Es braucht Freiraum, Spielraum, Beziehungsfähigkeit und Entscheidungskraft. Lösender Humor braucht diese „Zutaten“ und stärkt andersherum unsere seelische und mentale Gesundheit. Humor nützt uns sowohl beruflich als auch privat. Es ist eine grundsätzliche, positive Haltung dem Leben gegenüber, die auch in der Lage ist, das Unangenehme und Schwierige mit einzuschließen. Humor heißt, Freiraum in sich zu finden, die persönliche Kraftquelle zu finden, um durch den Lebenswitz die Lebenslust wieder zu mobilisieren.

Im Seminar stärken Sie Ihre Stärken und entwickeln Ihre Form, die o.a. Aspekt in Ihr (Berufs-)Leben zu integrieren. Sie werden persönlich konkret einbezogen. Sie ent­wickeln praktische Schritte, um Ihr inneres Feuer wieder zu wecken, Ihre Resilienz zu stärken und mit Stress gelassener und mutiger umzugehen. Auf der Fährte des heilsamen Humors gehen Sie gelöst und ermutigt wieder in den (Berufs-)Alltag.

David Gilmore (Bild unten) vermittelt mit spielerischen Mitteln den Humor, den wir in allen Aspekten unseres Lebens brauchen. Er kam 1972 nach dem Studium Moderner Sprachen, Literatur und Geschichte (M.A.) am Christ´s College, Cambridge, nach Westberlin, wo er zunächst in der Erwachse­nenbildung (u.a. beim Sender Freies Berlin) tätig war.

Seine Verbindung von persönlichem und kreativem Prozess bietet er seit 1983 bei Seminaren, Auftritten und Fortbildungen zum Thema: Die Kraft des Lachens“ an. Von 1983-1999 war er in der Psychiatrie in Freudenstadt auf allen Stationen als Impro­visationskünstler, Theatertherapeut, Clown und närri­scher Begleiter im Alltag tätig und zusätzlich in weiteren zwei psycho­somatischen Kliniken. Komik als heilsames Mittel brachte er im Rahmen seines Projekts „Moving Stages“ in viele Bereiche des öffentlichen, pädagogischen, sozialen und heil­beruflichen Lebens.

 

Ziele und Methoden

David Gilmore vermittelt mit spielerischen Mitteln den Humor, den wir im (beruflichen) Alltag brauchen. Er ver­mittelt Ihnen ein Verständnis für Humor und dessen Wir­kung, demonstriert die Dynamik des Humors und den Unterschied von aggressivem und heilsamem Humor.

Durch die Entwicklung eines empathischen Humors:

  • nutzen Sie die Erweiterung Ihres Repertoires für Situ­ationen, die Sie bislang als „stressend“ erlebt haben.

  • entdecken Sie Ressourcen, die konkret Ihr Handeln im beruflichen Alltag unterstützen.

  • lernen Sie einen erfrischend spielerischen Umgang mit dem „Theater Ihres berufli­chen All­tags“ kennen.

Die Seminarinhalte und Methoden stehen im berufli­chen Kontext. Es finden täglich Auswertungen, Reflexio­nen und Transfers in den Berufsalltag statt.

Themen

  • Das Feuer wieder wecken

Lachen heißt, immer wieder eine neue Beziehung zu uns und unserer Welt aufzunehmen. Es geht nicht alleine darum, das Lachen zu üben, sondern darum, den eigenen Körper und die eigene Stimme kennen zu lernen und damit spielerisch umzugehen.

  • Die psychosomatischen Wirkungszusammen­hänge des Humors

Wie erkennen wir, wo wir uns gerade in Bezug auf unsere Stimmung befinden? Welche Formen des Humors gibt es? Was wir brauchen, um die lösende Qualität des Humors zu stärken?

  • Lernen wie unser Körper spricht

Die Fähigkeit, uns zu nehmen, wie wir sind, ist die Grund­lage unserer Freude an uns selbst. Den eigenen Körper beim „Sprechen“ kennen zu lernen und damit zu spielen, ist ein wichtiges Element in der Selbstwahrnehmung.

  • Spiel als grundlegendes, lösendes Clownprinzip

Sie üben sich darin, das Spielerische zuzulassen, die Rhythmen des Körpers kennen zu lernen. Sie erfahren, wie es ist, den Verstand mal zu lassen und Bewegungen zu entdecken, die einfach entstehen. Sie lernen die Anwendung von Improvisationstechniken und -übungen.

  • Wo hört der Spaß auf?

Wie verlieren wir durch eigene Handlungen und Überzeugun­gen den Bezug zu unserer Lebenskraft? Viele Katastrophen schaffen wir selbst oder wir sorgen dafür, dass wir uns selbst im Wege stehen. Das Erkennen, dass wir irgendwo „hängen“ führt zu einem genaueren Blick auf den eigenen Ernst.

  • Regeln und Anwendung humorvoller Kommunika­tion - Die Bühne des Alltags

Sie schauen auf die Dynamik, die zwischen Menschen entsteht, um zu erkennen in welchen Dynamiken wir „stecken“. Indem Sie mit ihnen spielen lernen, können Sie sich von ihnen lösen. Manchmal braucht es auch die Fähigkeit eines Narren, die Dinge auf den Kopf zu stellen.

  • Mit Widrigkeiten umgehen – den Esel umarmen

Scheitern dient nicht nur als lösendes Prinzip, sondern auch als „Schlüssel“ zur Lebensfreude. Der Esel schützt genau das, was wir als Stö­rung erleben. Sie lernen, mit dem „Esel“ umzugehen. Die Fähigkeit, sich und die Welt zu umarmen ist das, was einen Clown ausmacht.

  • Das Ziel ist im Weg - Erkennen, was ich wirklich brauche

Die Haltung des Narren hilft, unseren inneren lebendigen Freiraum (wieder) zu entdecken. Sie fühlen sich gestärkt, feste Vorstellungen sind gelockert, um mit sich und den (Berufs-)Alltag auf einer gelösten Grundlage wohlwollender und humorvoller umzugehen. Lassen Sie sich mit der Kraft des Lachens auf das Spiel des Clowns und die Weisheit des Narren ein und so Ihr Herz ermutigen. Auf dass das Feuer wieder brennt!

Seminarziele:

Ziel ist es, die Seminarinhalte und Methoden in konkrete Arbeitssituationen zu übertragen, damit jede Teilnehmerin und jeder Teilneh­mer überzeugend und souverän im Berufsleben han­deln und auftreten kann. In diesem Rahmen sind die Seminarziele im Einzelnen:

Übernachtung/Verpflegung:

Das Seminar findet auf der Insel Borkum statt.

Die Villa Gerhards liegt in der Nähe des neuen Leuchtturms im Zentrum von Borkum und bietet insgesamt 21 Einzel- und Doppelzimmer mit eigenem Bad. Alle Zimmer sind mit dem Fahrstuhl erreichbar. Es stehen Teeküchen zur Verfügung. Der Strand sowie alle wichtigen Geschäfte sind in wenigen Gehminuten zu erreichen. Der EZ-Zuschlag beträgt 15,- € pro Nacht. Die Verpflegung erhalten Sie im Haus.

Link: www.blinkfuer-borkum.de

Anreise: Borkum erreichen Sie per Pkw über Emden (D) oder Eemshaven (NL), mit der Bahn über Emden (D). Von dort stehen Ihnen die Fähren der AG-Ems zur Verfügung (Buchungen über www.ag-ems.de oder 01805 / 180 182). Auf Borkum angekommen, fahren Sie am besten mit der Inselbahn (oder mit Ihrem Pkw) zum Seminarhaus (Parkplätze nicht unmittelbar am Haus). Für den Fußweg zur Unterkunft benötigen Sie ca. 3 Minuten. Bitte nutzen Sie unseren Fahrgemeinschaft-Service.

Weitere Informationen über Anfahrtsbeschrei­bung, Fahrge­meinschaftslisten etc. erhalten Sie rechtzeitig vor Seminarbe­ginn. Wir empfehlen den Abschluss einer Reise-Rücktrittsver­sicherung.

Sicherheit: Eine Haft­pflichtversicherung schützt Sie und uns im Schadensfall gegenüber Dritten. Das Seminar ist über eine Reise­preis-Versicherung abgesichert

Bildungsurlaub

Das Seminar dient der beruflichen Weiterbildung und gilt in verschiedenen Bundesländern als Bildungs­urlaub/Bildungszeit aner­kannt bzw. anerkennungsfähig. Bitte beachten Sie dazu unsere „Mitteilung für den Arbeit­geber“. Wenn Sie aus Hessen kommen, kann der Arbeit­geber ein Programm einfor­dern, in dem 20% gesell­schafts­politischer Anteil ausge­wiesen sind. Auf Anfrage lassen wir Ihnen diese Pro­gramm zukommen. Zur Bean­tragung des Seminars als Bildungsurlaub bei Ihrem Arbeitgeber reichen Sie die “Mitteilung für den Arbeit­geber” ein. Bei Problemen bei der Bean­tragung des Seminars als Bil­dungsurlaub wenden Sie sich bitte an uns. Sie können auch an diesem Seminar teil­nehmen, wenn Sie Ihren Tarifur­laub in Anspruch nehmen.

 

Anmeldung:

Lohmarer Institut für Weiterbildung e.V I Donrather Str. 44 I 53797 Lohmar

Tel.: 02246/302999-10 I Fax.: 02246/302999-19 I Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! I www.liw-ev.de

 
 

Alle Daten

  • Von 1. November 2020 19:30 bis 6. November 2020 13:30